Amazon Tablet-PC

 

Kontaktdaten

Anschrift:
Amazon Europe Core S.à.r.l.
Société à responsabilité limitée
5 Rue Plaetis
L-2338 Luxemburg

Hotline: 0800 – 363 84 69
Hotline (Kindle) : 0800 – 589 00 67

Support: Kontaktformular

Meine Tarif-Empfehlung

1und1-angebot-tablet-xl

Der Tablet Flat XL verfügt über eine Internet-Flat und kommt mit einer Bandbreite von 21,6 MBit/s. Die 5 GB Highspeed-Volumen lassen Ihnen genug Freiraum, um auch Live-Streams auf dem Tablet-PC anzuschauen.
» Hier direkt zum Angebot…

Über Amazon

Dass sich der hiesige Amazon-Konzern auf dem weltweiten Versandhandelsmarkt mehr als behaupten kann, lässt sich mittlerweile nicht mehr infrage stellen. Denn egal ob Jung oder Alt jeder kennt Amazon. Der Internetriese hat daher sein Angebot schon vor einiger Zeit auf weitere (multimediale) Bereiche ausgeweitet, sodass Amazon eben nicht nur für einen flotten Versand und einen anspruchsvollen Kunden-Support bekannt ist:

Mit dem Kindle beispielsweise lieferte Amazon bereits vor einer ganzen Weile einen äußerst erfolgreichen E-Book-Reader, welcher mittlerweile in nahezu allen Herren Länder tagtäglich von Millionen Menschen zum virtuellen Schmökern genutzt wird. Doch da Stillstand bekanntermaßen Rückschritt bedeutet, hat sich Amazon mit dem ersten Erfolgsmodell bei Weitem nicht zufrieden gegeben und das Angebot an E-Book-Readern auch noch um vollwertige Tablet-PCs erweitert!

Amazon Fire

Mit dem „normalen“ Kindle und dessen Bildschirmauflösung von 800 x 600 Pixeln bietet Amazon einen durchaus klaren (und vor allem leserfreundlichen) Bücherspaß. Vor allem die E-Ink-Technik, welche nicht nur den Akku des Geräts, sondern auch noch die Augen des Lesers schont, verleiht dem Modell einen großen Pluspunkt.

Doch Amazon hat sein Tablet-PC Inventar im Laufe der Zeit, wie bereits erwähnt, deutlich ausgebaut und bietet mit seinen Fire-Modellen einen nochmals hochauflösenderen Anzeigentypus: Die vollwertigen Tablet-PCs können selbst beliebten Bestsellern aus den Häusern Apple und Samsung mühelos das Wasser reichen, denn nicht nur eine allgemein eine hohe Bildschirmauflösung, sondern auch eine sehr reaktionsfreudige Oberfläche, moderne Prozessoreinheiten und ausladende Speichersätze machen die Kindle Fire Modelle zu beliebten Alternativen gegenüber iPad & Co.

Zudem zeichnen sich die Tablet-PCs des Global Players durch einige Besonderheiten aus, die es lediglich mit den Amazon-Produkten zu nutzen gibt: Das kostenlose Streamen diverser Filme und Serien, eine optionale Garantieverlängerung und zahlreiche Schutzhüllen, Leselampen und sogar ein gratis Online-Speicher machen den Kindle Fire HD beziehungsweise den Kindle Fire HDX – ein besonders gefragter, weil besonders hochauflösender Tablet-PC – zu ausgesprochen vielfältigen Multimediaplattformen. Hinzu kommt, dass sich mit den Tablet-PCs von Amazon selbstverständlich auch E-Books genießen lassen – der hiesige Kindle-Store hält sogar rund 300.000 kostenlose Titel bereit!

Fire Modelle

 

Amazon eReader

Zugegeben! Per Definition stellen Amazons E-Book-Reader keine Tablet-PCs im eigentlichen Sinne dar – hierfür fehlen den Lesegeräten zum Beispiel mehrfarbige Bildschirme, Internetverbindungen und Betriebssysteme. Dennoch sei an dieser Stelle kurz auf die Kindle-Reader verwiesen. Denn im Bereich der digitalen Bücherplattformen stellt Amazon derzeitig den unangefochtenen Platzhirsch dar! Kein anderer Reader wurde so oft verkauft, wie der Amazon Kindle. Wobei die Bezeichnung Kindle etwas relativiert werden muss.

So wird der aktuellste Reader beispielsweise auch mit Kindle Paperwhite (in Anlehnung an eine besonders leserfreundliche Bildstruktur) betitelt, obgleich das „Weiß-Papier-Modell“ neben seiner papiergleichen Oberflächenauflösung noch einiges mehr auf dem Kasten hat. Eine flotte Internetverbindung, über die die eigenen Leseerfolge direkt auf das Facebook-Konto übermittelt werden können, ein satter Gerätespeicher, auf dem Abertausende Buchtitel ihren Unterschlupf finden.

eReader Modelle

 

Betriebssystem Fire OS

Bei aktuellen Tablet-PCs handelt es sich nahezu immer um Kooperationsarbeiten, die mit Technikelementen der verschiedensten Hersteller ausgestattet sind. Einzig und allein die letztendliche Produktion, sprich das Zusammensetzen der vielen unterschiedlichen Elemente, erfolgt dann in den Techniklagern des Produzenten.

Der Nachteil: Oftmals sind sowohl Hard- als auch Software nicht optimal aufeinander abgestimmt und stehen einem wirklich anspruchsvollen Einsatz im Weg. Nicht so bei Amazon! Denn hier werden sämtliche Lese- und Multimediaplattformen, also sowohl E-Book-Reader als auch Tablet-PCs, in den hauseigenen Fertigungsstätten zusammengesetzt. Selbst die Software der kleinen und großen Bildschirmwunder stammt zu großen Teilen von Amazon selbst! So lassen sich auf den neuesten Modellen zwar durchaus aktuelle Varianten des Betriebssystems aus dem Hause Google (Android) finden, doch eine eigene Benutzeroberfläche, versehen mit besonderen Amazon-Apps und Multimedia-Diensten, werten den rohen Android-System-Genuss deutlich auf.

Zudem beschäftigt Amazon eine ganze Reihe an Software-Spezialisten, die sich einzig und allein mit dem Thema Sicherheit befassen: Geschützte Online-Zugriffe und sichere Kontoverwaltungen darf der Besitzer eines Amazon-Readers also ebenfalls in Anspruch nehmen.

Amazon App Shop

Bereits seit 2011 betreibt der Onlinegigant Amazon den firmeneigenen App Store. Der in der Anfangszeit allerdings nur auf dem US-Markt verfügbar war. Kunden aus Deutschland schaute im wahrsten Sinne des Wortes in die Röhre. Dann nur ein Jahr später endete diese Durststrecke und Amazon führte den App Shop auch in Deutschland ein. Der modifizierte Name „App-Shop“ steht für die deutschsprachige Version und ist unter anderem auch in Frankreich, Italien, Großbritannien und Spanien verfügbar.

Damit wurde kurzerhand einer der größten Konkurrenten für Googles Play Store geschaffen, der sich neben den Amazon Tablet-PCs auch auf allen anderen Android-Geräten installieren lässt. Ein Vorteil ist nicht nur die sehr große Produktpalette, sondern auch die dort angebotenen hochklassigen Apps. Das Highlight ist aber nach wie vor, die kostenlose App des Tages. Aber auch beim Service können Sie sich auf den gewohnten Amazon-Komfort verlassen, dazu gehören auch die sehr umfangreichen Zahlmethoden. Also Apps bequem per Bankeinzug oder Amazon-Coins kaufen was gerade den Nutzern von Prepaid-Datentarifen sehr entgegen kommt.

Wenn Sie bereits im Besitz eines Amazon Fire oder Kindle sind, wissen Sie das der App Shop schon vorinstalliert ist. Alle anderen Android-Nutzer müssen den App Shop erst noch installieren. Dazu bedienen Sie sich einfach bei diesem Trick…

 

Amazon Cloud

Mit dem Amazon Cloud Drive haben Sie immer einen Zugriff auf Ihre digitalen Inhalte. Dabei spielt es keine Rolle ob Sie vom Computer, Smartphone oder Tablet-PC die Daten abrufen wollen. Der zusätzliche Speicherplatz ist besonders dann ein Vorteil, wenn auf Ihrem Tablet-PC der interne Speicherplatz zu Ende geht. Die Amazon Cloud ist nicht nur für Fotos sondern auch für die Sicherung von Viedos geeignet.

Auch wenn ein Endgerät mal kaputt gehen sollte, bleiben die Daten in der Cloud erhalten. Auch um die oft erwähnte brauchen Sie sich nicht zu sorgen, da die Amazon Cloud mit erstklassigen Schutzmechanismen gesichert wird. Für Amazon Prime Kunden ist die Cloud sogar kostenlos. Aber auch wer nicht über die Prime Mitgliedschaft verfügt, sollte für einen ersten Test, Gebrauch von der 30-tägigen kostenlosen Testmitgliedschaft machen..

Gadgets und Zubehör

Beim Zubebör oder den sogenannten Gadgets gibt es zweigeteilte Lager. Die Einen die jedes verfügbare Gadget haben müssen, um Tablet-PC und Smartphone zu erweitern. Empfehlenswert ist aber auf jedenfall ein zusätzlicher Eingabestift, mit welchem Notizen oder sogar Anmerkungen festgehalten werden können. Dennoch stellt der Eingabestift nur einen Teil des komplexen Zubehörprogramms dar.

Dann gibt es noch die Anderen, die ganz ohne Gadgets auskommen. Hier bleibt jedoch zu erwähnen, dass wer auf den umfangreichen Komfort und Technikbonus des Kindle Paper White verzichten kann und sich vielmehr einen preiswerten Reader wünscht. Der sollte mal einen Blick auf den 6-Zoll-Kindle werfen. Dieser ist nämlich besonders handlich und einfach zu bedienen. Vor allem besonders geeignet für alle, die sich noch nicht wirklich sicher sind, ob sie dem digitalisierten Büchertrend nacheifern wollen.